Skip to main content

Langfristig günstig für alle anstatt billig für manche

28. Oktober 2017

Warum sind unsere Preise nicht die billigsten?

4hundred ist neu. Unser Angebot ist inspiriert von den neuesten Trends in Fintech und dem Erfolg von rein digitalen Angeboten in anderen Märkten. Was bedeutet das? Und warum sind wir im Vergleich mit anderen Anbietern nicht immer günstiger?

Wir haben 4hundred mit dem Anspruch ins Leben gerufen, eine Firma zu gründen, die operativ so effizient wir nur irgend möglich ist. Durch die konsequente Anwendung von neuesten Technologien (darüber mehr in einem unserer nächsten Artikel), können wir unsere Betriebskosten so gering halten wie sonst kein Energieversorger in Deutschland*.

Während also die größten Anbieter im Lande ihren Kunden im Durchschnitt Energiekosten plus rund 15 Euro im Monat berechnen, können wir bei 4hundred Energie zum reinen Energiekostenpreis** plus 8 Euro Grundgebühr im Monat anbieten.

Warum ist 4hundred aber dennoch für Neukunden nicht immer am günstigsten?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach und hat vor allem unseren Grundprinzipien zu tun: Alle Kunden gleich fair zu behandeln und nur das umzusetzen, was nachhaltig gut ist.

Kunden fair zu behandeln heißt, einen einzigen fairen Tarif für alle anzubieten: das heißt konkret: Energiekosten plus je 8 Euro im Monat für Gas und Ökostrom, solang ein Kunde bei 4hundred ist. Energiekosten ändern sich immer im Laufe der Zeit durch Veränderungen am Energiemarkt, aber unser Versprechen steht: dass wir an der Energie an sich nichts verdienen – sie also zu unserem Einkaufspreis weitergeben – und dass sich die monatliche Grundgebühr für einen Kunden nie ändert, solang er bei uns ist.

Und warum gibt es bei anderen Anbietern so viele verschiedene Tarife?

Fakt ist, dass die meisten Energieversorger ihren Kunden gleichzeitig viele unterschiedliche Tarife anbieten. Die Preise variieren dort je nachdem, für wie wahrscheinlich es ein Anbieter hält, dass ein Kunde zu einem anderen Lieferanten wechseln könnte. Und so zahlen die treuesten Kunden die höchsten Preise, während Neukunden am allerwenigsten zahlen.

Dadurch können Neukundentarife – insbesondere im ersten Jahr – sogar deutlich unter den eigentlichen Energiekosten liegen. Mit diesen Billigtarifen machen Anbieter also mit jedem neuen Kunden, den sie erwerben, bewusst große Verluste. Die logische Konsequenz ist: irgendwie muss der Anbieter diesen Verlust wieder reinholen. Und so kommt es dann, dass treue Bestandskunden dieser Anbieter dann nicht nur ihre eigenen Energiekosten plus die (hohen) Betriebskosten ihres Lieferanten zahlen; sondern auch die Betriebskosten für andere Kunden und den dort gemachten Verlust.

In Großbritannien hat man sich das Thema schon länger angeschaut und in Studien festgestellt, dass diese treuen Kunden oft ältere Menschen sind, niedrige Einkommen haben oder auf andere Weise als sozial schwach eingestuft sind.

Langfristig günstig für alle anstatt billig für manche

Wir halten solche „Bait-and-switch“ Taktiken für schlichtweg unvertretbar. Wir finden, es ist unmoralisch, Kunden mit stark reduzierten Preisen zu locken – letztlich ist das Ergebnis immer ein höherer Preis für alle.

Und genau deswegen sind wir eben nicht immer die billigsten. Wir haben unser Geschäftsmodell so konzipiert, dass wir mit unserem Tarif unsere Kosten decken, und unsere Betriebskosten immer am schlanksten zu halten.

Wir bieten mit 4hundred das Versprechen, langfristig günstig für alle anstatt billig für manche zu sein: dass man bei uns nie mehr als einen fairen Preis bezahlen wird.

Langfristig zählen unsere Preise so zu den niedrigsten auf dem Markt.

 

 

* nach unserer Einschätzung

** Energiekosten beinhalten: die Energiekosten zum Großhandelspreis, Netzgebühren, Abgaben, Umlagen, Energiesteuern und MwSt. Übrigens: Mit Ausnahme der Energiekosten im Großhandel sind diese Kosten für alle Energieversorger gleich!

Und last but not least: Unsere Grundgebühr von 8 Euro pro Monat beinhaltet MwSt., somit ist der Betrag, den wir als 4hundred erhalten, 6,72 Euro pro Monat.

###